Die Fünf Elemente

Feng Shui und der Kreislauf der Naturkräfte

Die fünf Elemente sind ein Erklärungsmodell für die Kräfte in der Natur und ihre Wirkung auf den Menschen.

Die Chinesen kennen fünf Elemente, die verschiedene Manifestationen des Chi darstellen. Idealerweise sollte ein Gleichgewicht zwischen allen Elementen bestehen. Dort, wo ein Element vorherrscht oder fehlt, können langfristig Probleme auftauchen.

Die Fünf Elemente bewegen sich in einer vorbestimmten Weise, die sich als Kreislauf darstellen lässt und in der sich alle Elemente – je nach Art des Kreislaufs – einander unterstützen, steuern, ausgleichen oder kontrollieren. Wer um die Eigenschaften der Elemente weiß, kann sein Umfeld optimal nach seinen Bedürfnissen ausrichten.

Die Fünf Elemente

In dem Elemen Erde finden wir den Ursprung aller Dinge. Die Erde ist formgebend, stabil und steht für Sicherheit. Ihr liegen quadratische Formen zu Grunde. Die entsprechenden Farben umfassen gelbe, orange und braune Töne.

Das Element Metall steht für Verdichtung und Verfestigung sowie für geistige Sammlung. Seine Form ist kugel- oder kreisförmig. Es wird symbolisch durch die Farbe weiß oder Metall-Farben dargestellt.

Das Element Wasser steht für Flexibilität und Bewegung, für Klarheit und Individualität, wird aber auch mit Tiefe und Dunkelheit assoziiert. Die Form des Wassers ist amorph, die entsprechenden Farben sind blau und schwarz.

Das Element Holz steht für Wachstum und für die Natur. Hier beginnen Aktionen und breiten sich aus. Holz wird durch eine rechteckige, aufstrebende Form dargestellt. Die Farbe Grün symbolisiert die Eigenschaften des Elements.

Das Feuer beschreibt Wärme, Kraft und Helligkeit. Es ist sowohl mit dem Herzen und mit dem Bewusstsein verbunden. Beim Feuer finden sich spitze, dreieckige  Formen in verschiedenen Rottönen.

Bildnachweise: Fotolia